Interkulturelle Bildung – Verständnis fördern für ein harmonisches Miteinander

Mit der interkulturellen Bildung soll pädagogisch auf die Veränderungen im sprachlichen, sozialen und kulturellen Wandel eingegangen werden. Zum Handeln ist es höchste Zeit: Aktuelle Studien zur Schulleistung in Deutschland belegen, dass inzwischen bundesweit ca. 30 % der Kinder und Jugendlichen einen Migrationshintergrund haben. Hier ist es vor allem wichtig, dass Lehrer und Lehrerinnen der Anforderung gewachsen sind, alle ihre Schüler gleichzubehandeln. Auch in Forschung und Lehre spielt die interkulturelle Bildung eine Rolle. Hier soll allen Beteiligten von pädagogischen Prozessen vermittelt werden, dass die soziale, kulturelle und sprachliche Vielfalt mittlerweile fester Bestandteil unserer Gesellschaft ist. Die Pädagogen sollen ein Gespür dafür bekommen mit dieser Vielfalt umzugehen und keine Unterschiede zu machen. Wichtig ist es, sich des Umstandes bewusst zu sein, dass interkulturelle Bildung nicht gezielt durch ein entsprechendes Schulfach erschlossen werden kann. Vielmehr muss es eine sinnvolle Querschnittsfunktion durch die einzelnen Bereiche der Pädagogik geben, um durch ein harmonisches Miteinander und flächendeckende Integrationsmaßnahmen die interkulturelle Bildung zu etwas Selbstverständlichem zu machen. Interkulturelle Bildung darf nicht wie ein Schulfach, beispielsweise Mathematik, abgegrenzt werden, sondern muss durch die Gesamtheit der ergriffenen Maßnahmen einen stetigen Lernprozess über viele Bereiche auslösen. Sie lässt sich nicht nur durch „pauken“ erzielen, sondern entsteht durch Verständnis.

Um eine einheitliche Richtlinie im Sinne aller Beteiligten schaffen zu können, bedarf es eines Systems aus Institutionen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Zu den deutschen Ministerien und Behörden, die mit der Thematik der interkulturellen Bildung betraut sind, gehören beispielsweise:

Der Beauftragte der Bundesregierung für Migration Flüchtlinge und Integration: Er hat die Aufgabe die Integration von dauerhaft ansässigen Migranten zu fördern und die Bundesregierung im Hinblick der Integrationspolitik zu unterstützen. Das Bundesministerium des Innern ist nicht nur für Bevölkerungsschutz zuständig, sondern auch für Migrationspolitik, Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Hier ein kleiner Abriss der Institutionen, mit denen die Europäische Union an der interkulturellen Bildung beteiligt ist:
Der Europarat im Allgemeinen ist eine internationale Organisation, die es sich zum Ziel gemacht hat, Demokratie, Menschenrechte und Gesetze in europäischen Mitgliedsstaaten zu unterstützen. Als Untergruppierung gibt es noch die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz, die auf Beschluss des Europarates 1993 gegründet wurde und sich speziell mit den Themen Rassismus und Intoleranz befasst und diese bekämpft. Der Rat der Europäischen Union ist ebenfalls vertreten. Er hat die Befugnis Entscheidungen zu treffen und Gesetze festzulegen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Intercultural education - understanding promote the harmonious coexistence

With the inter- cultural education should be addressed to the educational changes in the linguistic, social and cultural change. To prove it is high time action : Recent studies on school performance in Germany, now that nationwide about 30 % of children and adolescents have an immigrant background. Here it is especially important that teachers and teachers of the request are grown, the same treatment to all their students.

Even in research and teaching intercultural education plays a role. Here is to all those involved in educational processes are taught that the social , cultural and linguistic diversity is now an integral part of our society. The teachers are to get a feel for dealing with this diversity and to make no difference.

It is important to be aware of the fact that intercultural education can not be developed specifically by an appropriate school subject. Rather, there must be a reasonable cross-section function through the various areas of education give to make a harmonious combination of coverage and integration measures intercultural education for granted. Intercultural education can not as a school subject such as mathematics are deferred , but must be by all the measures taken will cause continuous learning process for many areas. You can not just " cramming achieve ", but is created by understanding.

To create a uniform guideline for the purposes of all parties , it requires a system of institutions and legal frameworks.

Among the German ministries and authorities who are entrusted with the issue of intercultural education, include:
The Federal Government Commissioner for Migration Refugees and Integration: He has the task to promote the integration of permanent resident immigrants and to support the Federal Government in terms of integration policy.
The Federal Ministry of the Interior is responsible not only for Civil , but also for migration policy, ethnic and national minorities issues .

Here is a short outline of the institutions with which the European Union is involved in intercultural education:
The Council of Europe in general, is an international organization that has made it his goal to support democracy, human rights and laws in European member states. As there are subgroup nor the European Commission against Racism and Intolerance , which was established by decision of the Council of Europe in 1993 and deals specifically with the issues of racism and intolerance and those opposed. The Council of the European Union is also represented. He has the power to take decisions and establish laws .

Weitere Informationen finden Sie hier:

Spanische Version
Französische Version